Dress Vintage like a Parisian

Buy less, dress better: Perfekter französischer Chic mit gutem Gewissen

Nachhaltigkeit beginnt im Kleiderschrank: Für einen stilvollen Auftritt sind Slow Fashion und Vintage-Know-How heute viel wichtiger als flüchtige Modetrends. Wer zeitlose Klassiker und gepflegte Lieblingsstücke trägt, beweist Gespür für Eleganz und Chic. Die Pariser Stilexpertin und Bestseller-Autorin Aloïs Guinut erklärt in diesem unverzichtbaren Guide, wie sich bewusster Konsum und unfehlbarer Stil verbinden lassen: Anhand vieler praktischer Anleitungen und Beispiele erfährt man, wie man den Kleiderschrank ausmistet und auf das Wesentliche reduziert; wie man herausfindet, was einem wirklich steht und zu einem passt; wo man die besten Vintage- und Second-Hand-Stücke findet; wie man zeitlose Klassiker erkennt und stilsicher kombiniert; wie man Kleidung pflegt und repariert; welche Modelle für Kleidertausch und Upcycling es gibt; welche Stoffe und Materialien besonders nachhaltig und umweltfreundlich sind. Mit charmanten Illustrationen, inspirierenden Abbildungen, zahlreichen Style-Secrets und Insideradressen.

Infos über die Autorin:

Aloïs Guinut ist Pariserin mit Leib und Seele. Sie studierte am renommierten Pariser Institut Français de la Mode, war lange Zeit als Trendscout in der Modebranche tätig und betreibt heute ihren eigenen Personal Shopping und Style Coaching Service. Ihr Bestseller »Dress Like a Parisian« erschien im Prestel Verlag.

ZUR AUTORENSEITE 

Inspiration und Ratgeber in Einem

Manu Mayer

TRP1

Book of Songs

Von Adele bis Aretha, von Norwegian Wood bis November Rain, von Rock bis Rave: Mit viel Witz, überraschenden Fakten und äußerst kurzweilig erzählt der irische Musikblogger Colm Boyd die Geschichten hinter den ultimativen Songs der Popgeschichte. Oder wussten Sie, dass Paul Simon „The Sound of Silence“ in der Abgeschlossenheit seines Badezimmers geschrieben hat? Oder dass „Always Look on the Bright Side of Life“ in England das beliebteste Stück bei Beerdigungen ist? Die fast 500 Lieder sind in 70 Kapiteln zu jeder Lebenslage und -frage zusammengefasst. Nachzuhören sind sie in eigenen Spotify-Playlists: ob alternative Weihnachtslieder, Songs über Hoffnung und Liebe, Essen und Trinken, Länder und Städte, Geschlechteridentität, Eifersucht oder Lieder aus Monty-Python-Filmen … Machen Sie aufregende Neuentdeckungen und hören Sie Ihre Lieblingshits mit ganz neuen Ohren! Mit tollen Illustrationen der größten Stars.

Infos über den Autor:

Der Ire Colm Boyd lebt heute als Musikblogger und Autor in Barcelona. In seinem Blog berichtet er regelmäßig über Poptexte, Sprache und die neuesten Musikveröffentlichungen.

ZUR AUTORENSEITE 

 

DAS ultimative Buch für jeden Musikfan

Manu Mayer

TRP1

Coco und wie sie die Welt sah

Coco Chanel ist nicht nur als Designerin eine Legende. Mit messerscharfem Verstand und trockenem Humor formulierte sie ihre Einsichten zu Stil, Luxus und Mode, aber auch zu ihren Zeitgenossen. Die besten ihrer überlieferten Gedanken und Zitate sind in diesem edel gestalteten Geschenkbuch versammelt, begleitet von eleganten Illustrationen. Egal, ob es über Arbeit, Geschmack oder vermeintliche Gesellschaftsnormen geht – Coco Chanel war nie um einen Spruch verlegen, und so zeitlos wie ihre Mode sind auch ihre Bonmots. Das perfekte Geschenk für alle Fashionistas!

Infos über den Autor:
PATRICK MAURIÈS ist Autor, Herausgeber, Kritiker und Sammler. Bei Prestel erschienen von ihm Chanel Catwalk, Chanel: Karl Lagerfeld – Die Kampagnen sowie Karl und wie er die Welt sah. Er lebt und arbeitet in Paris.

 

Sie werden dieses kleine  Buch lieben

Manu Mayer

TRP1

Die Welt verstehen

Wenn aus Daten und Informationen Geschichten werden

„Die Welt verstehen“ versammelt 264 Infografiken, in denen aus Daten und Informationen Geschichten wurden, die verständlich, lehrreich, überraschend und unterhaltsam sind.

Thematisch breit gefächert, werden die Bereiche Geschichte, Wirtschaft, Gesellschaft, Sport, Kunst, Wissenschaft und Technologie abgedeckt: Wo im Flugzeug ist der ruhigste Platz? Wie verlief das Attentat auf Präsident Kennedy? Wie ist die Titanic gesunken? Seit wann gibt es die heute verfügbaren Impfungen, und wer hat sie entwickelt? Wie ist das Neue Museum in Berlin aufgebaut? Und, und, und … die detailreichen Grafiken laden zum Blättern und Entdecken ein, erklären Zusammenhänge und bringen zum Staunen – und ganz nebenbei versorgen sie uns mit geballtem Wissen!

Infos über den Autor:
Jan Schwochow ist Gründer der Infographics Group GmbH, dem Vorreiter auf dem Gebiet der Infografiken. Seit über 25 Jahren sucht, findet und verarbeitet er Fakten und lässt so aus Daten und Information Geschichten für Unternehmen, Institutionen, Verlage und Medien werden.

 Nicht nur für Jugendliche lehrreich

Manu Mayer

TRP1

Der Karneval der Tiere

Hinter einer verborgenen Tür entdecken zwei Brüder ein geheimes Königreich, in dem alle Tiere sprechen, tanzen und können. In dieser märchenhaften Welt treffen sie auf Löwengebrüll, trötende Elefanten, anmutige Schwäne und weitere musikalische Tierporträts. Beim „Karneval der Tiere“ wird die berühmte Musik Camille Saint-Saëns von liebevollen Illustrationen und einer aufregenden Geschichte begleitet. 

Nach Vivaldis „Die Vier Jahreszeiten“ und Tschaikowskys „Der Nussknacker“ und „Schwanensee“ ist dies das neue Musik-Bilderbuch zum Hören mit 10 Soundmodulen und Informationen über den Komponisten und das Stück im Anhang.

Jessica Courtney-Tickle studierte Illustration an der Kingston University in London und lebt heute im englischen Cambridgeshire. In der Reihe „Prestel junior Sound-Bücher“ sind bereits Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ und Tschaikowskys „Der Nussknacker“ sowie „Schwanensee“ von ihr erschienen.
Manu Mayer

TRP1

Gerhard Richter Abstraktion

Die Publikation widmet sich den abstrakten Strategien und Verfahrensweisen im Gesamtwerk des Künstlers. Gerhard Richter begreift Malerei als eine Klammer um die Brüche des 20. Jahrhunderts. In den 1960er-Jahren begann eine Hinterfragung der Malerei, die ihn bis heute beschäftigt. Für die Ausschnitt-Bilder fotografierte er kleine Details aus seiner Farbpalette und übertrug sie in fotorealistischer Technik auf großformatige Leinwände. In den Farbtafeln der 1970er-Jahre überließ er die Nachbarschaften der Farben dem Zufall und unterzog die Malerei einem objektivierbaren Verfahren. Seit 1976 entsteht die Werkgruppe der Abstrakten Bilder, bei der Richter den Farbauftrag mit Pinsel, Rakel und Spachtel einem Wechselspiel aus bewussten Entscheidungen und zufälligen Prozessen überlässt. Erstmalig widmet sich eine Publikation der Abstraktion im Gesamtwerk Gerhard Richters und damit einem Hauptthema einer der weltweit prägendsten Künstlerpersönlichkeiten der Gegenwart.

Infos über die Autoren:

Ortrud Westheider ist Direktorin des Museums Barberini in Potsdam.

Michael Philipp ist Chefkurator am Museum Barberini in Potsdam.

Manu Mayer

TRP1